About

aboutimage

Die Homepage ist ein Ort der zeitlosen Ruhe und der informativen Einkehr. Ein digitales Eiland im sturmumwehten Meer des Internets, welches geprägt ist von Geschwindigkeit, Aktualität und Unbeständigkeit. So ist den das Internet ein binärer Malstrom der stets nach Neuen strebt, dem es missfällt, nicht als erster durch die www.-Ziellinie zu rennen. Ein sinnbildlich hexadezimaler Orkan mithin, der immerzu nach nicht da Gewesenem sucht, dessen Gier nach Information eben schier unbegrenzt ist. Ein irrer (Daten)Sammler, dessen Haus vom Boden bis zur Decke vollgestopft ist. Ein Sammler, der beinahe wie ein Wütender anhäuft, allein dem Drang nach mehr verpflichtet.

Die Homepage wird damit ein nicht wenig relevanter Kontrapunkt. Eine sanfte Gegenmelodie zum aggressiven Stakkato des World Wide Webs sozusagen. Neuigkeiten haben ihren Platz woanders, dort wo sie schnell und schnörkellos abgerufen werden können, dort, wo sie gierig von der hungrigen Masse verlangt werden. Also da, wo all die täglichen Updates längst zum guten Ton gehören, verlangt und eingefordert werden. Die ruhigen, wohl geordneten Gemächer der Homepage jedoch sind ein Ort, an dem man ganz gelassen verweilt, an welchem man sich entspannt zurückgelehnt dem sanften Vibrieren der Cyber-Heimstatt hingibt. Das Dasein der Homepage liegt also nicht in der Spiegelung des bereits Vorhandenen. Ihr Zweck ist es nicht, auf einer lediglich anderen optischen Ebene das bereits woanders Eingeordnete erneut zu sortieren.

Kurzum, etwas malerisch versinnbildlicht: Der Boden, die Vegetation, die Gebirge und das Gewässernetz sind dort allein der Ruhe, dem Langsamen und dem Mut zum Stillstehen verpflichtet – sowie dem Betrachten und Verweilen vor einem einzigen aber nicht zu entkommenden Reiz.