V!C!M! #Des Teufels Bluthund

VCM_Bluthund_Titelbild_Eintrag

Platte 81: ¡Fiero monstruo!, de Goya 1810s

Des Teufels Bluthund ist thematisch nahe an Der Krieg in mir angesiedelt führt aber dessen Ansatz der sich streitenden Identitäten subtiler fort. Der Einfluss des Krieges auf das Individuum wird nun bis auf sein Skelet reduziert. Der Wahnsinn ausgelöst durch diesen tritt dabei immer deutlicher zu Tage und manifestiert ist in der Gestalt des Bluthundes. Das Lied beginnt dabei ruhiger aber unglaublich voran schiebend. Mit dem Einsatz der Melodie beginnt auch der erste Vers.

VERS 1

Ich laufe vorwärts, blicke nicht zurück,

es gibt nirgends ein sicheres Versteck.

Die Todesangst im Nacken sitzt,

das Monster, das ich nicht erblick.

Der Krieg ist wieder um eine reale Komponente ärmer. Immer weiter drängt er in das Innere und scheint es Stück für Stück für sich zu beanspruchen. Es ist die Auswirkung auf die Persönlichkeit auf den Charakter die im Zentrum steht, die auch de Goya in vielen seiner Bilder teils sehr abstrakt darstellt.

VERS 2

Er hat die Witterung aufgenommen,

ich kann all dem niemals entkommen.

Nun nimmt der Track Fahrt auf. Krachend wie Trommelfeuer geht der Übergang vom zweiten Vers in Richtung Chorus vor sich. Von nun an wird es keine Verschnaufpause mehr geben, es wird klar, dass der Krieg selbst wenn er nicht mehr physisch anwesend ist, wenn er vorbei ist immer noch denjenigen in Geiselhaft hält der ihn erleben mussten. Er ist immer schon dagewesen und wird immer das sein und so kehrt der Text des Chorus von nun am immer wieder bis man Erlösung findet im Outro.

CHORUS

Des Teufels Bluthund stellt mir nach,

drum lieg ich steht’s die Nächte wach.

Wenn ich doch die Augen schließ,

hör ich’s knirschen vom Gebiss.

Was überbleibt ist die Erkenntnis, dass der Krieg sich auf alles und jeden auswirkt, dass es Teil seiner Natur ist nichts so zu lassen wie es davor war. Diese Tatsache mag profan erscheinen aber so offensichtlich und deutlich zeigt es zum ersten Mal de Goya in seinem Werk und genau diese Tatsache ist Des Teufels Bluthund.

Μ.Χ. am 3. Dezember 2013



Kommentare sind geschlossen.